Presse

 

LIFT Stuttgart 2014

Rohbau ( Lounges ) Bar & Clubempfehlung ****
Haltestelle: Stadtmitte Öffnungszeiten:Fr+Sa 21-04 Uhr Preisspanne:2,50 - 8,00

Das ehemalige Waffengeschäft auf der Theo ist neben der Suite und dem Barcode der dienstälteste Laden auf der Strasse.
Seit jeher auf 80er und Mixed Music gepolt, spricht der reduziert gestaltete Laden mit seinen drei Séparées ein reifes, aber feierwütiges Publikum an.
Legendär sind hier auch die Faschingspartys.

...............................................................................................................................................................................

MARCO POLO Magazin 2009

Rohbau

An der sinnig-sinnlichen Gestaltung der vielleicht schönsten Lounge auf der Theo-Heuss-Partymeile hat sich nach dem Betreiberwechsel nichts geändert: Asia-Syle dominiert die drei Separees mit bequemen Eames-Chairs.
Ambiente: außergewöhnlich
Musik-Stil: DJ Live, Hiphop

...............................................................................................................................................................................

PRINZ CITY Guide Empfehlung 2010

Bar Rohbau / Theodor Heuss Strasse 26 / Stuttgart

Erste Wahl für alle, die auf der Theo feiern wollen, aber auf Teenie-Geschubse keine Lust haben. Denn hier feiert eine erwachsene(re) Klientelin güldenem Ambiente zu Mixed Music und House.

...............................................................................................................................................................................

EZ Dezember 2008 "Stuttgart bei Nacht"

Die längste Party-Meile der Stadt / Empfehlenswert:

"Rohbau" Theodor Heuss Strasse 26 - Die Musik macht Lust auf Party, denn auch Leute über 30 fühlen sich hier wohl. Gespielt werden Klassiker aus den 80er Jahren, Pop, Rock und aktuelle Hits. Die Decke mit den Kabeln im Beton erinnert tatsächlich an einen Rohbau, dafür glitzert die Bar golden. Wem es auf der kleinen Fläche vor der Bar zu eng wird, der sucht sich einen Platz in einem der mit Plastikwänden halb abgetrennten Separées.

Spezialitäten:
erfrischende Frappés. Geöffnet ist donnerstags von 21 bis 1 Uhr, freitags und samstags von 21 bis 5 Uhr.

...............................................................................................................................................................................

GEO SAISON April 2008

Theodor Heuss Strasse „Die Suite 212" gehört zu den ältesten und besten Clubs. Empfehlenswert sind auch der „Rohbau" und das „Tonstudio".

GQ Ausgabe Juni 2006 „Stuttgart >>Wir können alles außer Hochdeutsch<<das wollen die Schwaben unter Beweis stellen. Und beeindrucken mit Spätzle und Design.

Trinken & Feiern: ROHBAU spielt Soul bis Disco. Cocktailtipp: Himbeer-Daiquiri.

...............................................................................................................................................................................

MAX Cityguide Stuttgart Februar 2006 ROHBAU STUTTGART Wertung ******

Publikum: Etwas gehobeneres Durchschnittsalter, was der Stimmung in der stylischen Schuhkartonartigen Bar jedoch keineswegs schadet.

Kurzbeschreibung: Der trendige, sauber strukturierte Nachfolger des Switzerlands, hat schon längst seinen festen Platz in der Stuttgarter Barkultur eingenommen.

Details: Hat man genug vom Gedränge um die Bar herum, wo oftmals spontan eine wilde Tanzfläche entsteht, kann man sich getrost in eine der kuscheligen Lychee-Lounches zurückziehen um dort aus sicherer Entfernung dem bunten Treiben zuzuschauen, oder auch anderen Beschäftigungen, wie leckere Cocktails zu schlürfen.

...............................................................................................................................................................................

Buch „Theodor Heuss Strasse Stuttgart" Huilin Hu November 2007

Rohbau

Das Ende strebt nach Harmonie

Man befindet sich hier in einer harmonischen, angenehmen Athmosphäre. Am auffälligsten sind die Tische und Sitze in kubischen Formen, die der Architekt Markus Amesöder entworfen hat. Diese attraktiven Möbel sind in den drei Separées im Erdgeschoss zu finden. Auf den Wänden befinden sich leuchtende, plakative Litschi-Früchte. Im Inneren glänzt eine Goldene Bar, über ihr dreht sich eine Discokugel.

Der Rohbau ist kein Heim für homogenes Publikum – es wechselt: montags folgt die Musik den Rhythmen des lateinamerikanischen „Brazil", dienstags kommt man, um Jazz zu hören, mittwochs wird elektronische Musik aufgelegt, donnerstags winken die warmen Klänge des Souls und am Wochenende wird Disco Music gespielt. Die Betreiber wollten keine Bar, in der „Kids von der Musik angetrieben werden und Leute um die 30 sich doof vorkommen".